Landesverband Baden-Württemberg

Landesvorstand

Der Landesvorstand stellt sich vor

1. Vorsitzende

Mareike Ochs

Studium & Beruflicher Werdegang

2011-2016      Studium Religionspädagogik/Gemeindediakonie und Soziale Arbeit,                                          Ev. Hochschule Freiburg

2016-2018      Leitung der Diakonischen Initiative „unBehindert miteinander leben“,                                         Hügelheim

2018-2020      Studium Master Soziale Arbeit, Ev. Hochschule Freiburg

Seit 2019        Lehrbeauftragte für Soziale Arbeit/Wissenschaft und Forschung, Freiburg

 

 

 

Ich bin im DBSH, weil …       

  • ich mich dafür einsetzen will, dass der Berufsverband sichtbarer wird und so die relevanten Themen und Diskurse der Sozialarbeitenden in die Öffentlichkeit gebracht werden.
  • ich es für relevant halte, dass die politischen und gesellschaftlichen Prozesse, die die Soziale Arbeit leistet, anerkannt und wertgeschätzt werden.
  • ich gerne einen Beitrag dazu leisten möchte, dass die Sozialarbeitenden – trotz der unterschiedlichsten Handlungsfelder – eine gemeinsame Stimme haben.

Interessensgebiete

  • Professionsdiskurse in der Sozialen Arbeit
  • Wissenschaft und Forschung in der Sozialen Arbeit
  • Das politische Mandat der Sozialen Arbeit
  • Sicherheitsforschung/Kriminologie und Soziale Arbeit

Zuständigkeiten

  • 1. Vorsitz
  • Newsletter

Kontakt           

m.ochs[at]dbsh-bawue.de


2. Vorsitzende

Stephanie Baust

Studium & Beruflicher Werdegang

10/2002 - 04/2005 Integrierter Studiengang Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Universität Siegen

04/2005 Abschluss als Diplom Sozialpädagogin mit Auszeichnung

10/2005 - 09/2006 Berufsanerkennungsjahr, Elternseminar der Landeshauptstadt Stuttgart;

10/2006 Staatliche Anerkennung als Diplom Sozialpädagogin

10/2006 - 06/2007 3 Teilzeitstellen in der Kinder- und Jugendarbeit

06/2007 - 12/2010 (geteilte Vollzeitstelle) Jugendpflegerin & Schulsozialpädagogin, Stadt Maulbronn

01/2011 - 08/2012 Sozialarbeiterin im Jugendamt, Kent County Council, England

11/2012 - 06/2016 Sozialfachkraft im Allgemeinen Sozialdienst des Westerwaldkreises

Seit 10/2014 Berufsbegleitendes Masterstudium Bildung und Soziale Arbeit, Universität Siegen

06/2016 – 09/2018 Präventive Jugendarbeit Neuendorf, Jugendamt der Stadt Koblenz,

10/2018 – 08/2020 Stadt Offenburg, Bereichsleitung Kinder- und Jugendarbeit im Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, später Leitung des Pädagogischen Teams an einer Ganztagsgrundschule mit sozialpädagogischem Schwerpunkt im Stadtteil- und Familienzentrum Stegermatt

seit 09/2020 Allgemeiner Sozialdienst mit dem Schwerpunkt Eingliederungshilfen nach §35a SGB VIII, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald

Soziales Engagement

1996 - 2005 Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Pfaffendorf

2006 - 2007 Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde Ostfildern

2007 - 2010 Mitglied des deutsch-französischen Partnerschaftskomitees der Städte Maulbronn und Valdahon (Frankreich)

2009 - 2010 Zweite Vorstandsvorsitzende der AGJZI (ArbeitsGemeinschaft der JugendzentrumsInitiativen im Enzkreis e. V) ein Dachverband für Einrichtungen der offenen Jugendarbeit im Enzkreis

2017 Wahlvorstand bei der Bundestagswahl und der Wahl des Oberbürgermeisters, Stadt Koblenz

2019 - 2020 Mitglied im Personalrat der Stadt Offenburg

 

Ich bin im DBSH, weil....

...ich es wichtig finde, der sozialen Arbeit mehr Gehör zu verschaffen.

...es notwendig ist, mehr über unseren Beruf und die damit verbundenen An- und Herausforderungen in den einzelnen Handlungsfeldern zu sprechen-

…man sich gemeinsam besser für die Stärkung der Sozialen Arbeit einsetzen kann-

Interessensgebiete 

(offene) Kinder- und Jugendarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt            

s.baust[at]dbsh-bawue.de


Finanzen

Simon Franz

Studium & Beruflicher Werdegang

2014 - 2018 Bachelor Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg

2018 - 2020 Master Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg

2020 - 2021 Lehrbeauftragter, Evangelische Hochschule Freiburg

2019 - 2021 Sozialarbeiter im ambulant betreuten Wohnen für Menschen mit psychischer Erkrankung, Freiburg

seit 2022 Sozialarbeiter im ambulant betreuten Wohnen für Menschen mit Behinderung, Karlsruhe

Soziales Engagement

2010 - 2013 verschiedene Ehrenämter im Sportverein

2016 - 2018 DBSH Hochschulgruppe Freiburg (Gründungsmitglied)

2018 - 2020 Mitglied im Bundesleitungsteam des Jungen DBSH

Ich bin im DBSH, weil...

  • die Soziale Arbeit eine starke Stimme braucht
  • Vernetzung unter den (angehenden) Fachkräften wichtig ist
  • ich mich für bessere Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Anerkennung der Sozialen Arbeit einsetzen möchte

Interessensgebiete

  • Soziale Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Digitalisierung & Soziale Arbeit
  • Quartiersarbeit

Zuständigkeiten: 

  • Finanzen
  • allgemeine Anfragen
  • Mitgliederverwaltung
  • Homepage
  • Delegierter für den Landesverband BaWü

Kontakt

s.franz[at]dbsh-bawue.de


Beisitzer*innen

Johannes Faller

April 1993: geboren in Bad Tölz, wohnhaft in Pforzheim

Studium & Beruflicher Werdegang
2013 - 2017 Studium der Sozialen Arbeit B.A. an der KSH München, Abteilung Benediktbeuern

2017 - 2020 Sozialpädagoge in der stationären Kinder- und Jugendhilfe, Bad Tölz

2020 - dato AVdual-Begleiter, Pforzheim
 

Bisheriges Engagement im DBSH
2016 - 2020 Orts- und Hochschulgruppe Benediktbeuern

2017 - 2019 Ansprechperson Junger DBSH Bayern

2018 - 2020 Beistzer Landesvorstand Bayern

Ich bin im DBSH engagiert, weil...

  • mir politische Mitbestimmung durch die Soziale Arbeit wichtig ist.
  • ich den DBSH mit seinen Mitgliedern, als berufliches Netzwerk schätze.
  • ich gerne "am Zahn der Zeit" in der Sozialen Arbeit bin.

Zuständigkeiten

  • Homepage
  • Region Nordschwarzwald
  • Digitaler DBSH-Stammtisch

Kontakt             

j.faller[at]dbsh-bawue.de


Melanie Hillmer

Studium & beruflicher Werdegang

2015 – 2019    Studium Soziale Arbeit (BA), Katholische Hochschule Mainz

Seit 10/2019   Sozialarbeiterin in der Drogenhilfe, AWO Karlsruhe gGmbH

Soziales Engagement

Seit 09/2020   Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit e. V. (DBSH) Beisitzerin im Landesvorstand Baden-Württemberg

Seit 05/2019   EPA – Erlebnis Pädagogik Abenteuer (AWO Karlsruhe) Hochseilgartentrainerin

Seit 09/2010   Evangelische Kirchengemeinde Neureut-Kirchfeld

Begleitung und Leitung von Kindergottesdiensten,

seit 2019 Mitglied des Kirchengemeinderats

 

Ich bin im DBSH, weil …       

  • der DBSH dafür steht, Soziale Arbeit in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Für die Finanzierung von Projekten und Stellen in unserem Bereich ist die Wahrnehmung über Sinn und Zweck unserer Arbeit in der Öffentlichkeit und bei den politischen Entscheidungsträger*innen entscheidend. Dazu bedarf es der Aufklärung über die Inhalte unserer Arbeit sowie der Vermittlung der Relevanz der Sozialen Arbeit als Profession für die Gesellschaft.
  • der DBSH es mir unkompliziert ermöglicht, über aktuelle Veränderungen in der Sozialen Arbeit auf dem Laufenden zu bleiben.
  • Der DBSH eine Plattform zum Austausch unter Sozialarbeiter*innen aus verschiedenen Arbeitsfeldern bietet.

Interessensgebiete

  • Drogenabhängigkeit, Armut, Ausgrenzung, Kriminalität
  • Schnittstellen zwischen Sozialer Arbeit und Recht (Sozialrecht, Strafrecht…)

Zuständigkeiten

  • Newsletter

Kontakt         

m.hillmer[at]dbsh-bawue.de

 


Katharina Kaisig

Studium & Beruflicher Werdegang

seit 2022 Sozialpädagogin in der ambulanten Jugend- und Familienhilfe bei Fuchur e.v., Neckargemünd

2017 - 2022 Sozialpädagogin und Teamleitung im Bereich der rehabilitationsspezifischen Berufsvorbereitung

2017 – 2021 Duales Studium Sozialpädagogik/Sozialmanagement, Internationale Berufsakademie Heidelberg

2014 – 2017 Studium Bildungswissenschaft/Germanistik, Universität Heidelberg

2011 – 2014 Studium Germanistik/ev. Theologie Lehramt an Gymnasien, Universität Heidelberg

 

Soziales Engagement

2015-2020 Gründungsmitglied der Theatergruppe „Die ARTbacken“ Heidelberg

2018 Organisation des „festival contre le racisme” (fclr) in Heidelberg

 

Ich bin im DBSH, weil…

  • unsere Profession durch einen sichtbaren und engagierten Berufsverband eine Stimme erhält.
  • ich in meinem dualen Studium mit prekären Tendenzen am Berufseinstieg konfrontiert war und daher Studierende unterstützen möchte, den Wert ihrer eigenen Arbeit und Professionalität auf dem Weg in den Beruf zu vertreten.
  • ich selbst durch die Vernetzung und den bundesweiten Austausch mit anderen Mitgliedern viel lerne und neue Perspektiven erhalte.

Interessensgebiete

  • Professionalisierung
  • Soziale Ungleichheit
  • Jugendhilfe/Jugendberufshilfe

Zuständigkeiten

  • Hochschularbeit
  • Vernetzung

Kontakt         

k.kaisig[at]dbsh-bawue.de | junger[at]dbsh-bawue.de


Monika Kuschel

Studium & beruflicher Werdegang:

Studium Dipl. Sozialpädagogin 

freiberufliche Bildungsreferentin

Sozialpädagogin in der Behindertenhilfe

Sozialpädagogin in der verbandlichen Jugendarbeit

Referentin "Sozial- & Lebensberatung" DiCV Rottenburg-Stuttgart

freiberufliche Trainerin & Beraterin

Fachreferentin für Familienpflegen beim DiCV Rottenburg-Stuttgart

Integrationsfachkraft in Kindertagesstätten

seit 09.2020 Rentnerin

Ich bin im DBSH weil, ..

  • mir dieThemen Pflege und Autonomie im Alter wichtig sind
  • ich mich für die Themen selbstbestimmtes Sterben & Suizidassistenz interessiere
  • ich mich mit anderen Mitgliedern im (SeniorInnen-)DBSH vernetzen möchte und gemeinsam diese und andere Themen voranbringen will

Interessensgebiete

  • Soziale Arbeit für Alte Menschen
  • Pflege und Selbstbestimmung im Alter
  • selbstbestimmtes Sterben & Suizidassistenz

Zuständigkeiten

  • Ansprechperson für den SeniorInnen-DBSH in Baden-Württemberg

Kontakt

m.kuschel[at]dbsh-bawue.de


Nadine Rechlin

Studium & Beruflicher Werdegang

2015 – 2020 Studium der Internationale Soziale Arbeit und Entwicklung, Hochschule Coburg

Seit 2020 Sozialbetreuerin für Asylbewerber*innen, Landratsamt Sonneberg

Soziales Engagement

Seit 2004 Mitglied und Ehrenamt im DLRG

Seit 2017 Cogründerin und kommissarische Leitung der Refugee Law Clinic Coburg

Ich bin im DBSH, weil …

  • die Soziale Arbeit eine Lobby auf politischer Ebene braucht.

  • Ein starker Berufsverband, stärkt auch Professionsangehörige in ihrer alltäglichen Arbeit.

  • Soziale Arbeit es wert ist, sich für bessere soziale und arbeitsrechtliche Bedingungen zu einzusetzen

Interessensgebiete

  • politische Soziale Arbeit und Lobbyarbeit

  • Asyl- und Aufenthaltsrecht

  • Theorien der Sozialen Arbeit

Zuständigkeiten:

  • Homepage
  • Deligiertenversammlung
  • DBSH-Stammtisch

Kontakt            

 n.rechlin[at]dbsh-bawue.de


Larissa Steimle

Studium & Beruflicher Werdegang

2014 – 2018 Bachelor Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg

2018 – 2020 Master Soziale Arbeit, Evangelische Hochschule Freiburg

2016 – 2021 Sozialarbeiterin in einer Einrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen

2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uniklinik Freiburg

seit 2020 Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen im Studiengang Soziale Arbeit

seit 2022 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Qualitätssicherung und Entwicklung (Mainz)

Ich bin im DBSH, weil …       

  • ich dazu beitragen möchte, dass sich Sozialarbeiter:innen untereinander stärker vernetzen.
  • mit einem starken Berufsverband auch die Einflussmöglichkeiten der Soziale Arbeit wachsen.
  • mir politische Mitbestimmung wichtig ist.

Interessensgebiete

  • Qualitative Methoden der Sozialforschung
  • Soziale Arbeit in der Sozial- und Gemeindepsychiatrie
  • Wissenschaft Soziale Arbeit  

Zuständigkeiten

  • Newsletter
  • Homepage

Kontakt          

l.steimle[at]dbsh-bawue.de

Mitglied im Deutschen Beamtenbund Tarifunion


Mitglied der International Federation of Social Workers (IFSW)

Fachkräftekampagne dauerhaft.systemrelevant


Aktuelle Mitteilungen

Sie haben unseren letzten Online-Stammtisch verpasst? Kein Problem! Unsere Stammtische finden immer am ersten Dienstag des Monats statt. Melden Sie sich einfach unter info(at)dbsh-bawue.de an und freue Sie sich auf einen interessanten Austausch.